Dutt ohne Hilfsmittel

Vor einiger Zeit hatte ich die Idee wie ich mein Frisuren Problem im Yoga löse. Also von Anfang: ich überlege schon eine Weile welche Frisur ich für eine Yoga Stunde am besten tragen kann. Dutts scheiden aus, denn damit kann ich definitiv nicht auf dem Boden liegen. Also geht absolut nicht. Das ginge nur mit einem Dutt ganz oben auf dem Kopf, aber da hält meiner nicht stabil bzw. nicht bequem. Also muss es ein Zopf sein, denn ich mag es wenn es schnell geht. Andersrum gesagt: ewiges flechten vor dem Sport kommt für mich nicht in Frage.

Und ich weiß überhaupt nicht warum ich für die Lösung solange gebraucht habe. Ich trage weiterhin Zopf, aber wenn der stört stecke ich ihn hoch. Also nicht direkt hochstecken, aber ich mache daraus einen Dutt und zwar ohne irgendwelche Hilfsmittel und das hält auch zuverlässig. Wie ich das mache zeige ich im Video und weil es dazugehört auch wie es ohne einen Zopf geht.

Ich finde selbst, dass es doof klingt, aber manchmal kann oder will man einfach keinen Haarstab verwenden, entweder man hat keinen dabei oder es wäre wie bei mir unpraktisch wenn man ständig den Stab wieder irgendwo verstauen müsste. Das passiert mir tatsächlich immer wieder, das heißt diese Technik ist durchaus im Einsatz.

Was macht ihr mit euren Haaren beim Sport und würde euch interessieren was ich bei anderen Sportarten so mit meinen Haaren mache?

Some time ago I had an idea how to solve my problem with my yoga hair. But let's start with the beginning. I have been thinking about my perfect hairstyle for yoga classes a long time. I cannot wear buns as I can't lie down on the floor with them. A bun on top of my head is neither comfortable nor does it stay there. So it has to be a braid because I don't like hours of braiding before doing sports.

I don't know why it took so long for me to figure out a solution. I still wear a braid, but when it is in my way I put it up in a bun. In this video I show you how I do this without any further equipment. First with your hair loose and then with your hair braided which makes it even more long-lasting.

It does really happen that I have to use this technique, either because I don't have a hairstick with me or I don't want to use one, like for yoga.

What do you do with your hair during sports? Would you be interested in knowing what I do with my hair for other kinds of sports?


Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Ayula (Freitag, 20 Februar 2015 15:24)

    Ja, so einen trage ich fast immer. Ich binde ihn aber etwas anders, meinen Nautilus.
    Ich habe ja zwei kleine Kinder und Haarstäbe sind mir da einfach zu gefährlich, wegen Aufspießen und so...
    Außerdem wird der Schmuck auch einfach in Mitleidenschaft gezogen, beim Toben u.ä.
    Deswegen finde ich das so sehr praktisch und er ist die Frisur, die ich zu 80 Prozent trage.
    Leider beherrsche ich daher nur wenige andere Frisuren, aber irgendwann ändert sich das ja... ;-)

  • #2

    Goldhaar (Freitag, 20 Februar 2015 15:50)

    Beim Yoga geht bei mir noch ein Zopf, da meine Haare noch nicht so lang sind, aber er hängt schon dauernd auf dem Boden.
    Mein großes Problem in Sachen praktische Frisur ist das Reiten. Da man dort einen bis tief in den Nacken geschlossenen Helm trägt (tiefer als eine Fahrradhelm), bekomme ich außer einem Zopf mit Zopfgummiebasis nichts darunter verstaut und der muss dann leider auf dem Rücken liegen bleiben oder eins eitlicher Engländer.
    Mich würden weitere Sportfrisuren sehr interessieren.

  • #3

    Lenja (Freitag, 20 Februar 2015 16:15)

    Den Nautilus habe ich vor einiger Zeit auch erfolgreich geschafft, aber da man ihn so eng wickeln muss, wird er bei mir miniklein. Das mag ich dann oft einfach nicht ;)
    Beim Pilates und Yoga mache ich immer einen festen Flechtzopf, den ich zum Braided Pinless wickel, wenn die am rückenliegenden Übungen vorbei sind. Mir gehts da nämlich wie dir - mein Zopft schleift dauernd am Boden herum beim Sonnengruß usw.

  • #4

    Melanie (Freitag, 20 Februar 2015 18:20)

    Hallo, ein wirklich interessantes Video. Ich werde deine Frisur wahrscheinlich am ehesten für die Sauna nutzen. Da möchte ich nämlich ungern einen Haarstab mitnehmen, aber wenn man ordentlich schwitzt nervt auch ein Zopf ;-). Sonst habe ich je nach Sport eigentlich immer einen Zopf. Beim reiten einen normalen Engländer (die Vorkommentiererin hat ja schon erwähnt, dass es da sehr wenig Spielraum gibt) und zum Wandern oder zum Fitnessstudio trage ich gerne einen hohen Zopf, der dann noch in irgendeiner Form gepflochten ist (das macht ihn dann etwas kürzer und weniger nervend).

    LG Melanie

  • #5

    Brume (Samstag, 21 Februar 2015 07:18)

    Interessante Sache ein Dutt so ohne alles. Leider bei mir für den Sport aber nicht geeignet.
    Wenn ich laufen gehe, hält so etwas nicht mehr. Mittlerweile bevorzuge ich einen festen Wickeldutt mit Acrylstab dafür. Hält und das Acryl überlebt auch den Schweiß. Ein Zopf nervt mich da mittlerweile nur noch.
    Und dann das selbe Problem beim Reiten wie bei meinen Vorschreiberinnen. Die Kappe reicht zu tief, als dass ich noch einen Dutt hinbekäme, der fest genug ist im Nacken. Daher wird es meist auf die schnelle ein Engländer oder runder Vierer. Franzose oder Holländer fühlt sich auf Dauer auch nicht so toll unter der Kappe an.

  • #6

    Chrizine (Sonntag, 22 Februar 2015 00:24)

    Zum Yoga habe ich am Liebsten Loepsie's interlaced braids. Das ist aber zugegebenermaßen ein bisschen mehr geflechte als ein einfacher Engländer. Dafür hat man dann ein super gemütliches, eingebautes Kissen am Hinterkopf :) Wenn dafür keine Zeit ist, mache ich aber wie ihr alle auch einfach einen Engländer, und ja, der nervt dann, also werde ich unbedingt mal diese Variante zum schnellen dutten ausprobieren. Ich hatte einmal einen Stab dabei, aber das war furchtbar nervig.

    Zum von ein paar Kommentierenden angesprochenen Reiten: Viel geht nicht, aber bei mir passen auch Classics unter die Kappe. Ist nicht so dick am Kopf wie ein einzelner Franzose, weil verteilter. Eventuell muss man bei dickeren Haaren einfach noch mehr einzelne Zöpfe draus machen? Dann hat man zwar trotzdem was hängen, aber ich finde zwei Zöpfe leichter unter der Jacke zu verstauen, ohne dass es sich komisch anfühlt, die kann ich nämlich besser nach vorne nehmen. Und über den Jackenkragen finde ich im Winter, wenn der schön hochgeht (+ Schal etc) eher unangenehm.

    Noch mehr Infos zu deinen Sportfrisuren fände ich super! Das ist ja immer wieder ein Problem für uns alle. Vielleicht wäre das auch mal ein gutes Flechtwerkthema? Dann kriegen wir gleich noch mehr Lösungen präsentiert ;)

  • #7

    Judy (Sonntag, 22 Februar 2015 19:48)

    Hallo,

    bei mir muss es einfach halten, gerade für Joggen und CrossAthletic. Deshalb mache ich da oft nen hohen Pferdeschwanz oder flechte den anschließend noch oder ich mache einen straffen Cinnamon mit zwei Zopfgummies drüber. Beim Rad fahren ist ja wieder das Helmproblem, da habe ich meist einen Engländer oder ich mache mir Gretchenzöpfe (recht, links). Da meine Haare noch nicht so lang sind ( mitte Rücken) geht das und die Zöpfe stören mich auch nicht.

    Viele Grüße

  • #8

    Alessy (Mittwoch, 04 März 2015 15:17)

    Hi,
    ich mache mir immer diese französische Zopfvariante da ich einen Pony habe der aus einem normalen Engländer rausfallen würde. Ein Dutt ist beim Judo nicht so praktisch deshalb mache ich lieber einen Zopf. Weitere Sportfrisuren wären echt gut.
    LG

Achtung! Diese Seite www.haartraum.jimdo.com wird Seit 1.April 2015 nicht mehr aktualisiert! 

Bitte besuche www.haartraumfrisuren.de.

 

Dort findest du alle Inhalte dieser Seite und noch viel viel mehr!

Danke!

 

Attention! This site www.haartraum.jimdo will not be updated anymore, starting from April 2015

Please visit www.haartraumfrisuren.de.

There you will find all the content from this side and much more!

Thank you!

Empfehlungen

Toller Haarschmuck
Toller Haarschmuck

Haartraum auf Instagram