Haarschmuckaufbewahrung

Ihr habt vielleicht mitbekommen, dass ich in der ersten Jahreshälfte umgezogen bin. Das heißt alles neu, alles anders. Ebenso auch die Haarschmuckaufbewahrung. Bis dahin verwendete ich Utensilos um meinen Haarschmuck auf einen Blick parat zu haben. Die hatte ich selbst gemacht, einfach ein Brett mit Stoff bespannen und dann mit Gummibändern und Polsternägeln bestimmen wo der Haarschmuck danach hin soll. Irgendwann war mein erstes voll und ein zweites musste her. In unserer alten Wohnung gab es auch den perfekten Platz dafür, denn sie hingen im Flur gleich neben dem Bad und dem Kleiderschrank. Das heißt immer griffbereit und kaum Tageslicht (was vor allem bei den Dymondwood Sachen wichtig ist). Wie gesagt, nach dem Umzug wurde alles anders. Irgendwie wollte sich kein richtiger Platz für die Utensilos finden lassen. Also standen sie erstmal neben dem Bett an die Wand gelehnt, während ich überlegte und Ideen sammelte.

Eigentlich wollte ich einen kleinen Schminktisch mit ins Schlafzimmer stellen. Aber so richtig wollte mir keiner gefallen und irgendwie konnte ich es mir noch nicht so richtig vorstellen. Hinzu kommt, dass unser Schlafzimmer morgens eher dunkel ist, im Gegensatz zu unserem Bad, was wesentlich heller ist. Dort hatte ich jetzt auch eine praktische Ablage, wo ich mich beim frisieren ausbreiten kann. Somit starb auch die Idee für den Schminktisch, da ich ihn ja doch nicht benutzen würde. So entstand das folgende.

You may have noticed that I moved to a new flat in the first half of the year. This means everything will be new and different. Also my hair toy storage. Until then I used so called utensilos to have a good overview over my hair toys. I made them myself, just cover a wooden plank with some fabric, add some rubber bands and place the jewellry in there. The first one was too small soon and I made a second one. In the old apartment was a perfect place for them, in the hall next to the bathroom with only little daylight (this is important for my dymondwood forks). As already said after we moved everything became different. Somehow there was no right place for the utensilos. So they stood next to the bed leaned to the wall.

Actually I wanted a little dressing table in my bedroom but the light in my bathroom is so much better and I would not have used the table there. Next came the idea for the following.

Das ganze ist sehr IKEA lastig, nur als Vorwarnung. Statt Tischchen gab es eine Kommode, passend zum Bett und den Nachtkästchen. Darüber ein Spiegel um gleich zu checken ob der Schmuck passt. Die Stange und die Behälter die dazwischen hängen stammen eigentlich aus der Küchen Abteilung. Ich fand sie aber genau passend für meinen Zweck, habe sie mit Reis gefüllt und meine Stäbe und Forken hinein gesteckt. Am einen Ende fand ich sogar noch den richtigen Platz für meine Ficcare. Auf der Kommode platzierte ich noch einen dieser kleinen Blumentöpfe für all meine Blumenhaarstäbe. 

In dem Schmuckkästchen liegen meine Ketten und Ohrringe, für die suche ich allerdings noch eine adäquate andere Lösung. Die hingen nämlich zuerst mit an meinem Utensilo. Aber ich bin sicher da findet sich noch etwas. Ich hatte an einen kleinen bespannten Bilderrahmen gedacht, aber leider gibt es keinen richtig schönen Platz dafür.

Just as a warning, there will follow a lot of IKEA stuff. Instead of the dressing table I went for a little dresser suiting the bed and the bedside lockers. Above this a mirror to check if the jewellry fits. The pole and the bowls in between are from the kitchen division. But I thought they were just perfect for my purpose. I put some rice in them and put my forks in there.

The jewel box is the place for my earrings and necklaces, but I'm searching for a better solution. In the past they had a place on the utensilo. I thought about a little picture frame with lace for the earrings, but there is no right place for it.

Die oberste Schublade der Kommode ist auch noch für den Haarschmuck reserviert, denn wie schon erwähnt bewahre ich meine Dymondwood Forken ohne Tageslicht auf. Ich habe sie auf ihren Säckchen nebeneinander ausgelegt. Dahinter liegen meine Buncages und Spangen und alles was etwas mehr Platz braucht. Links liegen auch gleich die Aufbewahrungen für unterwegs, wie mein Rollutensilo von Senza Limiti. So ist alles an einem Ort zusammen.

The top most drawer of the dresser is also reserved for hair toys .As already mentioned I store my dymondwood things without daylight. On the left you can see the utensilos for travelling, so I can take some pieces with me, as the one from Senza Limiti.

Und dann noch diese Lampe, ich liebe sie sehr. Sie macht ein wunderbares Licht, schön hell, warm und mit süßen Schatten an den Wänden.  Ich mag diese leichte Optik der Pusteblume. Im übrigen sind auch auf den Vorhängen Pusteblumen. 

Unten seht ihr nochmal die Stücke im Detail. Wie findet ihr das? Ich empfand lange Zeit Haarstäbe in solchen Behälter als zu chaotisch und wuselig, aber irgendwie gefällt es mir so sehr gut. Trotzdem aufgeräumt genug und alles griffbereit. Wie bewahrt ihr so euren Schmuck auf? Habt ihr vielleicht eine Idee für meine Ohrringe und Ketten, oder ein schöneres Schmuckkästchen?

Im Dezember versuchen wir uns dann an etwas Weihnachtsstimmung im Flechtwerk Team. Ich bin schon gespannt ob es so klappt wie ich es mir vorstelle.

And then there is this lamp, I really like it. The light is beautiful, soft and warm and cute little shadows on the wall. I love that it looks like a dandelion, that's why there are dandelions on the curtains, too.

Below you can see a close up of the jewellry. How do you like it? I used to think that this way of storage is way to messy, but somehow I like the way it came out, still tidy enough. How do you store your jewellry? Do you have an idea for my earrings?

In december the Flechtwerk Team tries to create a little bit of christmas atmosphere. I'm excited if it comes out as I expect it.

Schaut euch unbedingt auch an wie die anderen Mädels ihren Haarschmuck aufbewahren! Ich bin schon gespannt was HeikeBobbsiWuscheline and Lenja zeigen. Zoey setzt diesen Monat leider aus.


Don't forget to check out how the other girls store their jewellry! So take a look over to HeikeBobbsiWuscheline and Lenja.


Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Ringelmietz (Samstag, 15 November 2014 18:35)

    Oh Nessa, deine Aufbewahrung ist so toll (und vom Haarschmuck will ich gar nicht erst anfangen...ein Traum!!!) Da will ich bei mir direkt alles umstellen! Ich bewahre meinen Haarschmuck in einem Hängeutensilo an der Schlafzimmertür auf. Da sind auch meine Dymondwoodforken drin, da das Fenster nach Norden zeigt kommt kaum direktes Licht rein. Meine Ohrringe bewahre ich so ähnlich auf wie Heike, allerdings habe ich in den Bilderrahmen eine Art Netzstoff gespannt und meine Ohrringe daran aufgehangen. Für deinen Tisch könnte ich mir allerdings sowas ganz gut vorstellen: http://www.amazon.de/Songmics-Ohrringhalter-Schmuckbaum-Metall-JDS051/dp/B008EH90YS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1416072606&sr=8-1&keywords=Ohrringbaum (vor allem wenn du meinst, dass du keinen schönen Platz für Bilderrahmen hast)

  • #2

    haartraum (Samstag, 15 November 2014 19:42)

    Für so einen Rahmen hatte ich auch schon unterschiedliche Ideen, entweder mit Spitze oder eben Netzstoff bespannen oder auch Ketten in deren Glieder man dann die Ohrringe einhaken kann. Aber dieser Baum. Oh das könnte was für mich sein, da gehen Problemlos auch Stecker hin und auch sonst gefällt er mir. Danke für den Tipp, ich wusste doch warum ich euch gefragt habe!! <3 Danke

  • #3

    Ringelmietz (Samstag, 15 November 2014 20:08)

    Freut mich, dass dir die Idee gefällt ^^ Wenn du bei Amazon nach "Ohrringhalter" suchst bekommst du auch noch viele andere Möglichkeiten wie sowas aussehen kann.

  • #4

    Goldhaar (Samstag, 15 November 2014 22:11)

    Die Ideen zur Schmuckaufbewahrung finde ich super. Ich bin ja noch fast Anfänger und die Sammlung ist noch überschaubar. Bisher sammelte sich alles auf einem Schmuckteller auf dem Couctisch, aber es ist Chaos und eigentlich immer im Weg. Die Idee mit den Küchenbehältern ist super und sieht auch klasse aus. Im Schlafzimmer haben wir für sowas leider keinen Platz, ich muss mal schauen, wo man sowas unterbringen könnte, aber danke für die Inspiration.

  • #5

    soBobbly | Nixenhaar.de (Sonntag, 16 November 2014 01:10)

    Wow, Nessa, wow!
    Das ist eine wirklich hübsche Idee die du dir da aus der Küchenabteilung gemopst hast! :)
    Und bei deiner Menge an Senza Limiti Stücken kann ich nur erblassen! Ö.ö

    Mein altes Utensilo stand nach dem Umzug übrigens auch erstmal ne Weile dumm an der Wand herum. Ich bin froh, dass ich jetzt wieder einen schönen Platz für meinen Schmuck habe! :)

  • #6

    Lenja (Sonntag, 16 November 2014 09:55)

    Wow wie hübsch!!!! Also das ist eine Aufbewahrung die ich sofort ohne Änderung auch übernehmen würde. Das Holz der Kommode gefällt mir sehr gut, Spiegel sind eh immer toll und die Küchen-Aufhängung ist total schick! Nur die Pusteblumenlampe düfte ich hier nicht aufstellen :D Die würd meinem Mann in den Wahnsinn treiben. ;)

  • #7

    Heike (Sonntag, 16 November 2014 10:40)

    Sehr schön geworden und schön aufgeräumt. :) Also trotz der Töpfe für die Stäbe, das passt sehr gut so. Die Pusteblumenlampe mag ich ja auch sehr, wusste gar nicht, dass es die mittlerweile auch als Wandlampe gibt. Hmm... wir brauchen da noch was für den Flur, vielleicht... die große Lampe, die man von der Decke hängen lässt, würde bei unserer Raumhöhe nämlich leider alles erschlagen.
    Auf jeden Fall alles toll. Und ich hätte nicht geedacht, dass du SO viel SL-Spielzeug hast. ;)
    Liebe Grüße, Heike

  • #8

    Melanie (Sonntag, 16 November 2014 10:43)

    Wow hast du viel Haarschmuck!!! Da bin ich so so neidisch! Deine Aufbewahrung sieht auch wirklich toll aus! Ich finde wirklich bei so schönem Haarschmuck, dass man ihn super offen lagern sollte, da er wirklich sehr dekorativ ist. Ich wusste bis jetzt nie so wirklich wie ich meinen Haarschmuck aufbewahren sollte. Ich hatte ihn bis jetzt einfach mit allen anderen Haarbändern etc in einer Kulturtasche. Die guten Senza Limiti Stücke waren dann zum Schutz noch in den Säckchen in denen ich sie gekauft habe. Nach dem ihr jetzt aber so viele tolle Aufbewahrugen vorgestellt habt habe ich direkt gestern Abend noch eine neue Aufbewahrung geschaffen. Mein Haarschmuck steht jetzt in einer länglichen Vase auf einer Ablage im Bad. Momentan mit grünen Steinchen gefüllt, aber die sollen noch blau werden ;-). Sieht sehr hübsch aus und da ich noch viel zu wenig Haarschmuck habe passt das so wirklich gut ;-).

    Also vielen Dank für den coolen Beitrag!

    LG Melanie

  • #9

    H. V (Sonntag, 16 November 2014 17:08)

    Deine Sammlung ist wirklich traumhaft. Mir gefallen die L Stücke in den Töpfen auch sehr gut, so wirkt es aufgeräumt, aber gleichzeitig auch dekoriert.

    Liebe Grüße

  • #10

    haartraum (Sonntag, 16 November 2014 17:54)

    Goldhaar, ab einer gewissen Menge muss man sich einfach was einfallen lassen :D

    Bobbly, nach einer gewissen Zeit nervt das Ding einfach, wenn es nur rumsteht, oder? Und soo viele Stücke sind es ja garnicht :-P

    Lenja, bei manchen Sachen hat er auch gemient das wäre ihm zu kitschig, aber das ist jetzt die "Kompromiss" Lösung - sehr schön, aber nicht zu kitschig. Bei der Lampe war er aber überraschender Weise sofort dabei.

    Heike, also eigentlich ist es eine Stehlampe. Durch die Art wie sie aufgebaut ist kann man sie verschieden Hoch machen. Sie federt ganz leicht, aber durch den schweren Fuß kippt sie nicht. Als es sie dann im Sommer im Angebot gab konnte ich nicht nein sagen :) Für die Hängelampe braucht man definitiv hohe Decken oder viel Platz im Raum.

    Melanie, so eine längliche Vase hatte ich anfangs auch, gefüllt mit silbernem Zierkies. Das stand erst im Bad und dann im Flur, sehr dekorativ wie ich finde!

  • #11

    soBobbly | Nixenhaar.de (Montag, 17 November 2014 22:40)

    Jaja...man hat ja nie genug und so, nech!? :P

  • #12

    Julia (Samstag, 21 Februar 2015 20:03)

    Wow, was für eine Schatzkammer. Und ich bin ein bisschen neidisch, wie ordentlich die Schubladen sind. Wenn ich da an meine eigenen denke... o_O

    Übrigens, ich habe mal einen netten Tipp für das Aufbewahren von Schmuck gefunden: auf die Rückseite eines Spiegels oder Innenseite einer Tür diese ganz einfachen Haken für Gardinenstangen kleben. An jeden Haken eine Halskette oder ein paar Ohrringe. Ich mache das und finde es ganz praktisch.

Achtung! Diese Seite www.haartraum.jimdo.com wird Seit 1.April 2015 nicht mehr aktualisiert! 

Bitte besuche www.haartraumfrisuren.de.

 

Dort findest du alle Inhalte dieser Seite und noch viel viel mehr!

Danke!

 

Attention! This site www.haartraum.jimdo will not be updated anymore, starting from April 2015

Please visit www.haartraumfrisuren.de.

There you will find all the content from this side and much more!

Thank you!

Empfehlungen

Toller Haarschmuck
Toller Haarschmuck

Haartraum auf Instagram