Akzentzöpfe und Locken

Hier kommt jetzt die letzte Frisur mit meinen Akzentzöpfen. Für die habe ich das vor kurzem vorgestellte Glätteisen von Karmin verwendet. Ein Haarband aus ihnen und versuchte Locken in den Spitzen. Für das Band habe ich einfach die Zöpfe von links und rechts über den Kopf gelegt und im Nacken fest gesteckt. Da kann man beliebig variieren, weniger Zöpfe, alle Zöpfe nebeneinander statt übereinander oder dickere Zöpfe. Das hält offenes Haar etwas zurück, ein bisschen wie ein Haarreif.

Damit der Rest der Haare nicht einfach nur offen ist kommen jetzt die geplanten Locken ins Spiel. Ich wollte im unteren Drittel etwas Schwung in die Haare bringen. Vorher unbedingt Hitzeschutz verwenden! Wie ihr sehen könnt hat es aber nicht ganz so geklappt wie erwartet. Das hatte verschiedene Gründe.

 

Während ich die Locken gemacht habe, haben sich die zuerst gemachten schon ausgehangen.

Man zieht das Glätteisen ja von oben nach unten durch die Haare – dadurch wurde meinem Gefühl nach der obere Teil direkt wieder glatt gezogen.

Bei sehr dünnen Strähnen hat das Locken recht gut geklappt, aber diese Strähnendicke konnte ich bei meiner Haarmenge nicht durchhalten, der Versuch hat so schon über eine Stunde gedauert. Das gleiche Problem habe ich übrigens bei Lockenstäben – damit bei meiner Länge eine Strähne ganz auf den Stab passt muss ich sehr dünne Strähnen nehmen. Das bedeutet sehr viele und somit viel Zeit.

Natürlich geht es mit etwas Übung schneller und besser und natürlich würden die Locken dann auch schöner werden, aber die Mühe ist es mir bei mir nicht wert. An anderen werde ich es aber weiterhin probieren und mit Glätteisen arbeiten oder vielleicht ab und an eine Strähne am Gesicht locken. Die mangelnde Qualität der Locken liegt also an meiner fehlenden Übung und meiner Vorsicht bei Hitzestyling, denn auch eine höhere Temperatur würde hier Abhilfe schaffen

 

This is my last hairstyle with my accent braids. A hairband with them. I placed them over my head and pinned them down in the neck. I dind’t want the rest of the hair to just hang down, so now I went for the flat iron. I used heat protection and tried to curl the bottom third of my hair. As you can see it didn’t work properly.

 

There were severeal reasons for this. Mainly the amount of hair, lack of practice and to much fear of damaging my hair. Because of the last point I will not keep trying it on my own, but I will use it for others or maybe for small parts of my hair.


Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Goldhaar (Freitag, 01 August 2014 21:14)

    Ich würde an so lange Haare auch nicht mit Hitze gehen wollen. Da hätte ich viel zu viel Angst was kaputt zu machen und sie sind einfach viel zu toll dafür. Ich hätte manchmal gern so perfekt glattes Haar, aber man will immer, was man nicht hat, schätze ich.
    Die Akzentzöpfe sehen toll aus, das werde ich auch mal probieren.

  • #2

    Mija (Freitag, 01 August 2014 22:48)

    Du hast so wirklich richtig schöne Haare, da brauchst du gar nichts mit Lockenstab oder Glätteisen bearbeiten. ;) Und falls es doch mal Locken sein sollen, gibts auch noch schonendere Methoden.
    Die Idee mit dem Haarband finde ich klasse. Würde ich auch gerne mal ausprobieren, aber dann mit etwas weniger Zöpfe, wäre mir sonst zu viel Arbeit. XD

  • #3

    Jennifer (Samstag, 02 August 2014 04:28)

    You have such beautiful hair! I love the accent braids! What portion of hair did you use to make these? How many total accents braids are there?

  • #4

    Melanie (Samstag, 02 August 2014 09:29)

    Auch wenn meine Haare wesentlich kürzer und leider auch ne Ecke dünner sind, finde ich Locken machen mit dem Lockenstab oder Glätteisen auch nicht so praktisch. Es ist wirklich ein Problem, dass sich die Locken einfach zu schnell Aushängen. Eigentlich müsste man bei jeder Locke den Lockenstab oder das Glätteisen ausschalten und warten bis die Locke komplett abgekühlt ist. Deshalb benutze ich wenn ich Locken haben möchte nur Heißwickler oder Papilotten. Heißwickler haben den Vorteil, das es meist größere Locken gibt und es schneller geht. Sie sind auch meistens nicht so heiß wie ein Loclenstab oder Glätteisen, weshalb es mir Haarschonender vorkommt. Das Aufwickeln auf Papilotten oder Heißwickler dauert natürlich auch etwas, aber dafür muss man dann nur noch warten und kann was anderes machen und hat danach gut haltende Locken. Papilotten kann man dabei auch Super über Nacht rein machen. So jetzt ist mein Kommentar schon ziemlich lang geworden, aber eine Kleinigkeit will ich noch erwähnen, da ich immer wieder mit bekomme, dass die Papilottenlocken bei anderen nicht klappen! Man darf sie nicht ins nasse Haar machen! Bei langem Haar werden die Haare sonst innen nie trocken! Deshalb ins trockene Haar und höchstens nach dem Aufwickeln mit etwas Spray anfeuchten. Die Papilotten brauchen dann etwas Zeit im Haar, was aber durch eine Wärmehaube verkürzt werden kann.

    LG Melanie

  • #5

    Heike (Samstag, 02 August 2014 19:40)

    Ah, sehr schick! Haarbänder und Akzentzöpfchen finde ich beide für sich genommen ja dsdhcon super, aber so mit so vielen Zöpfen macht das doppelt was her.
    Ich würde schätzen, dass du bei deiner Haarmasse etwa 2 Stunden, wenn nicht länger, brauchen würdest, um sie mit Lockenstab bzw. Glätteisen zu locken. Das Mädel, dem ich letzten die Locken in die Längen vom Waterfallbraid gemacht habe, hat ja etwa Taillenlänge und auch einen stabilen iii-Umfang, aber eben doch noch mal weniger und eben kürzer als du. Und das hat schon eine Stunde gedauert.
    LG, Heike

  • #6

    Sina (Montag, 04 August 2014 12:07)

    Liebes "Haartraumfrisuren"-Team!
    Ich wollte mich zuallererst mal für euren Blog und die immer wieder inspirierenden und lehrreichen Beiträge bedanken! Das macht ihr wirklich klasse hier! Die hier vorgestellten Akzentzöpfe hatte ich auch mal eine ganze Zeit lang. Wenn sie gut gemacht sind, sehen sie einfach super edel aus! Wie das mit den lieben Haaren nun mal so ist, braucht man früher oder später einfach eine Veränderung (bei mir der radikale Kurzhaarschnitt), aber an sich kann man diese Frisur wirklich lange tragen!
    Sina

  • #7

    haartraum (Montag, 04 August 2014 18:15)

    Goldhaar, vielen dank. Manchmal will man eben was probieren!

    Mija, vielleicht hast du gesehen, ich habe die Zöpfe eine ganze Woche getragen und ich fand, dann war der Aufwand ok.

    Jennifer, there were seven accent braids, about 1/4 of my hair.

    Melanie, wenn du dich an Weihnachten erinnerst, da habe ich Papilotten Locken gezeigt ;) Aber manchmal möchte man auch etwas anderes probieren, auch wenn man dann nur weiß, dass es eben nicht geht.
    Bei den Heißwicklern weiß ich um ehrlich zu sein nicht, ob die geringere Hitze wieder durch die längere Einwirkzeit "ausgeglichen" wird, was die Schädigung angeht. Aber da Papilotten so gut funktionieren und ich das schon oft gemacht habe, werde ich die Heißwickler sowieso eher nicht testen, auch aufgrund des Kostenfaktors.

    Heike, ich habe ja auch Erfahrung mit Hitzestyling bei anderen und ich würde sagen, dass es eher noch länger dauert... Volumen geht ja ^3 ein und gerade beim Lockenstab müssen die Strähnen dann dünn sein um die ganze Länge drauf zu kriegen. Und die Hitzebelastung wäre mir dann vermutlich zu hoch, also werden wir es wohl nie genau wissen ;)

    Sina, danke für das Lob, vor allem weil sich hinter dem Team nur eine Person versteckt, ich kümmere mich ganz allein um neuen Content für die Seite. Für einen Kurzhaarschnitt liebe ich meine Haare allerdings zu sehr, trotzdem Respekt an jeden der diesen Schritt geht.

  • #8

    Kristina (Montag, 18 August 2014 11:39)

    Wow wunderschönes Haar. Diese Frisur möchte ich auch ausprobieren, da ich selber sehr lange Haare habe und die Variante ganz gut finde.

    MfG Kristina

  • #9

    Veronika (Samstag, 06 September 2014 19:37)

    Ich finde, die Akzentzöpfe sehen ganz toll an dir aus und sind ein richtiger Hingucker. Auch die Locken stehen dir super und ich finde nicht, dass man hier von mangelnder Qualität sprechen kann. Ich kann auch gut verstehen, dass man nicht stundenlang mit Locken beschäftigt sein will. Ich habe bei weitem nicht so lange Haare wie du und nach einer halben Stunde habe ich dann meistens auch genug.

  • #10

    Lockenstabtest (Montag, 26 Januar 2015 23:41)

    Finde diese Zöpfe einfach der Hammer. Leider habe ich keine Geduld für solche Frisuren und schon gar nicht die Haare dazu. Grüsse Sandra

Achtung! Diese Seite www.haartraum.jimdo.com wird Seit 1.April 2015 nicht mehr aktualisiert! 

Bitte besuche www.haartraumfrisuren.de.

 

Dort findest du alle Inhalte dieser Seite und noch viel viel mehr!

Danke!

 

Attention! This site www.haartraum.jimdo will not be updated anymore, starting from April 2015

Please visit www.haartraumfrisuren.de.

There you will find all the content from this side and much more!

Thank you!

Empfehlungen

Toller Haarschmuck
Toller Haarschmuck

Haartraum auf Instagram